solarstrom_efh_02.jpg
guenter_m.png

Planung | Installation | Wartung

1995 bauten wir unsere erste PV-Anlage, 5,5 kWp auf einem Firmengebäude. Damals war dies eine recht große Angelegenheit: das Angebot an leistungsfähigen Modulen war begrenzt und die Auswahl an geeigneten Wechselrichtern sehr bescheiden.

Die größte Herausforderung war der Netzanschluss, denn die Netzversorger fürchteten damals, dass durch die Netzeinspeisung aus dieser Anlage das deutschlandweite Versorgungsnetz kollabieren könnte.

Heute 20 Jahre später ist dies eine nette Anekdote. Es gibt ausreichend qualitativ hochwertige Module mit langer Lebenszeit, für jede Anlagengröße den passenden Wechselrichter und die Energieversorger schließen eine PV-Anlage schnell und routiniert ans Netz an.

Doch damals wie heute kümmern wir uns um alles! Egal welche Schwierigkeiten auf uns zukommen sollten. Ihre einzige Arbeit als Kunde ist das Unterschreiben von Formularen, ansonsten bleibt Ihnen nur, die Sonne und ihre elektrischen Erträge zu genießen.

Grammer Solar hat in diesen 20 Jahren mit über 5.000 Anlagen etwa 100.000 kWp ans Netz angeschlossen. Sie alle produzieren überdurchschnittlich viel Solarstrom und noch immer ist das bundesdeutsche Versorgungsnetz nicht kollabiert.

 

SolarStromUnternehmen

FaszinationSolarstrom

Sigi

Wir glauben, dass die zukünftige Energieversorgung vor allem auf Sonne und Wind basiert. Wer das nicht wahrhaben will, ist für die Zukunft schlecht gerüstet!

Siegfried Schröpf,
Geschäftsführer Grammer Solar