wohnhaus.jpg
christina_daniela.png

pv-speicher eigenverbrauch kundinSolarSpeicher von Grammer Solar passen mittlerweile in jedes Haus

Eine SolarStrom-Anlage auf dem eigenen Dach ist ein ausgereiftes Hightech-Produkt und der Inbegriff umweltfreundlicher Energieversorgung.

Jede selbst verbrauchte Kilowattstunde SolarStrom macht Sie unabhängiger von steigenden Energiepreisen. Und je mehr SolarStrom Sie selbst verbrauchen, desto wirtschaftlicher ist Ihre SolarStrom-Anlage. Vor allem wenn zukünftig der Strompreis steigt.

Eine 5- kW- Anlage auf dem Dach eines Einfamilienhauses kann theoretisch den Strombedarf eines Vier-Personen-Haushalts decken. Bei einem herkömmlichen Nutzerverhalten können aber nur etwa 15 % des erzeugten Stroms selbst verbraucht werden, da gerade dann viel Strom benötigt wird, wenn keine Sonnenenergie erzeugt werden kann.

pv-speicher eigenverbrauch steigern

SolarStrom Speichersysteme ermöglichen eine weitere Steigerung des Eigenverbrauchs bis zu 70 %! Liefert Ihre SolarStrom-Anlage mehr Strom als Sie für den direkt anfallenden Eigenverbrauch benötigen, wird der überschüssige Strom gespeichert. Der wird dann zu Zeitpunkten verbraucht, in denen Ihre SolarStrom- Anlage keinen Strom produziert.

Ist der Speicher gefüllt und der Eigenverbrauch gedeckt, wird der überschüssige SolarStrom in das Netz des Energieversorgungsunternehmen eingespeist.


Speichersysteme und Batterien

e3dc powerwall varta fronius sma mercedesbenz LG Chem sony